Ordentliche Generalversammlung 2020

Zürich, 22. April 2020 – Die ordentliche Generalversammlung der Conzzeta AG vom 22. April 2020 genehmigte mit grosser Mehrheit alle Anträge des Verwaltungsrats. Insgesamt waren 86.6% der Stimmen vertreten.

Die ordentliche Generalversammlung vom 22. April 2020 der Conzzeta AG wurde im Rahmen der bundesrätlichen Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ohne persönliche Teilnahme der Aktionärinnen und Aktionären durchgeführt. Diese liessen sich durch den unabhängigen Stimmrechtsvertreter vertreten. Auf die übliche Eröffnungsansprache durch Ernst Bärtschi, Präsident des Verwaltungsrats, sowie die Erläuterung des Geschäftsgangs durch Michael Willome, Group CEO, wurde verzichtet.

Die Aktionärinnen und Aktionäre genehmigten insbesondere die beantragte Dividende mit der Sonderausschüttung überschüssiger Liquiditätsreserven im Betrag von CHF 42.00 pro Namenaktie A bzw. CHF 8.40 pro Namenaktie B. Die Zahlung der Dividende erfolgt Valuta 28. April 2020.

Sie bestätigten Ernst Bärtschi als Präsident des Verwaltungsrats sowie die zur Wiederwahl vorgeschlagenen Mitglieder des Verwaltungsrats und des Vergütungsausschusses. Die Generalversammlung genehmigte sodann unter anderem den Vergütungsbericht 2019 sowie die Vergütung des Verwaltungsrats für die Amtsperiode bis zur ordentlichen Generalversammlung 2021 sowie der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2021.

Die nächste ordentliche Generalversammlung findet am 21. April 2021 in Zürich statt.

Folgende Unterlagen sind auf der Website www.conzzeta.com verfügbar:

  • Einladung zur Generalversammlung inklusive Traktanden
  • Protokoll (sobald vorliegend)

 


 

Nachhaltige Schaumstoffe für die Mobilität von morgen

Wolfhausen, 31. August 2020 – Richtungsweisende Schaumstofflösungen für Dachhimmel, Verkleidungen und Sitze demonstrieren die konsequente Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens.

keyboard_arrow_right

FoamPartner beschliesst umfassende Nachhaltigkeitsstrategie mit Fokus auf PLANET, PEOPLE & PERFORMANCE

Wolfhausen, 25. August 2020 – Leitlinien für verantwortungsvolles Denken und Handeln weisen den Weg in eine nachhaltige Zukunft mit innovativen und branchenführenden Schaumstofflösungen.

keyboard_arrow_right

Halbjahresabschluss 2020: Umsetzung operativer und strategischer Prioritäten

Zürich, 7. August 2020 – Der Halbjahresabschluss 2020 von Conzzeta ist stark geprägt sowohl von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie als auch von den Devestitionen des Segments Glass Processing per Ende März 2019 sowie des Geschäftsbereichs Schmid Rhyner per Ende Februar 2020. Mit den Verkäufen fielen einerseits die Umsatz- und Ergebnisbeiträge weg, andererseits resultierten aus den Transaktionen Veräusserungsgewinne von CHF 30.6 Mio. im 1. Halbjahr 2019 bzw. von CHF 48.1 Mio. im 1. Halbjahr 2020. Auf vergleichbarer Basis, also bereinigt um die Änderungen im Konsolidierungskreis sowie zu konstanten Wechselkursen, lag der Nettoumsatz der Gruppe im 1. Halbjahr 2020 um 16.2% unter Vorjahr. Die nachteiligen Effekte aus den Veränderungen im Konsolidierungskreis betrugen CHF 38.9 Mio. und jene aus Währungseinflüssen CHF 30.3 Mio.

keyboard_arrow_right