Media Center

News

18. November 2016

FoamPartner Gruppe mit neuer «Wachstumsstrategie 2021»

Wolfhausen, 18. November 2016. - Die FoamPartner Gruppe mit Sitz in Wolfhausen / Schweiz hat sich mit der «Strategie 2021» eine neue Wachstumsstrategie gegeben. FoamPartner, die seit 1980 zum international tätigen Mischkonzern Conzzeta gehört, nimmt damit den Ball der konzernweiten Wachstums-Initiative auf.

keyboard_arrow_right

24. Oktober 2016

Zukauf im Geschäftsbereich Blechbearbeitung: Conzzeta übernimmt FMG, Sulgen, Schweiz

Zürich, 24. Oktober 2016. – Conzzeta vermeldet die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme sämtlicher Aktien der in Sulgen domizilierten FMG Fördertechnik und der FMG Verfahrenstechnik. Der Abschluss der Transaktion ist bis Ende 2016 vorgesehen. Sie ergänzt das Produktangebot der im Geschäftsbereich Blechbearbeitung tätigen Bystronic um integrierte Hochregallager und Handlingsysteme. keyboard_arrow_right

17. Oktober 2016

Bystronic und Lantek werden Innovationspartner

Niederönz, 17. Oktober 2016. – Um Kunden zukünftig in einer automatisierten und vernetzten Fertigungswelt mit herausragenden Prozesslösungen zu unterstützen, arbeiten Bystronic und Lantek ab sofort als Innovationspartner an neuen Visionen.

keyboard_arrow_right

12. August 2016

Halbjahresabschluss per 30. Juni 2016: Stabiler Konzerngewinn – guter Auftragseingang

Zürich, 12. August 2016. – Die Conzzeta Gruppe erzielte im 1. Halbjahr 2016 einen gegenüber Vorjahr praktisch stabilen Konzerngewinn von CHF 20,9 Mio. (Vorjahr CHF 21,2 Mio.). Bei gutem Auftragseingang erreichte der Nettoumsatz CHF 524,6 Mio. (CHF 543,7 Mio.), mit einem Betriebsgewinn von CHF 26,2 Mio. (CHF 36,5 Mio.) und einer EBIT-Marge von 4,8% (6,5%).

keyboard_arrow_right

14. Juli 2016

Zukauf im Geschäftsbereich Blechbearbeitung: Conzzeta vollzieht Übernahme von DNE Laser, Shenzhen, China

Zürich, 14. Juli 2016. – Conzzeta vermeldet den Vollzug der verbindlichen Vereinbarung zur Übernahme der DNE Laser, Shenzhen, China. Gemäss der Ankündigung vom 30. März 2016 übernimmt Conzzeta einen Anteil von 51%, mit Kontrollwechsel am 14. Juli 2016 und erstmaliger Konsolidierung im zweiten Halbjahr 2016.

keyboard_arrow_right

08. Juli 2016

Oliver Pabst neuer CEO der Mammut Sports Group

Zürich, 8. Juli 2016. – Der Verwaltungsrat der Conzzeta AG hat Oliver Pabst zum neuen CEO der Mammut Sports Group gewählt. Er löst Rolf G. Schmid ab, der das Unternehmen im Rahmen der angekündigten Nachfolgeregelung einvernehmlich verlässt und sich beruflich neu orientiert. Oliver Pabst tritt seine Aufgabe am 1. September 2016 an und nimmt Einsitz in die Konzernleitung der Conzzeta AG.

keyboard_arrow_right

25. Mai 2016

Rücktritt von Rolf G. Schmid als CEO der Mammut Sports Group

Zürich, 25. Mai 2016. – Rolf G. Schmid, CEO der Mammut Sports Group, tritt einvernehmlich aus dem Unternehmen aus und plant eine berufliche Neuorientierung. Er wird als CEO der Mammut Sports Group sowie als Mitglied der Konzernleitung von Conzzeta zurücktreten. Er begleitet die Übergangsphase und wird danach beratend für Conzzeta tätig sein.

keyboard_arrow_right

30. März 2016

Zukauf im Geschäftsbereich Blechbearbeitung: Conzzeta übernimmt DNE Laser, Shenzen, China

Zürich, 30. März 2016. – Conzzeta vermeldet die Unterzeichnung einer verbindlichen Vereinbarung zur Übernahme der DNE Laser, Shenzen, China. Der Abschluss der Transaktion wird für Mitte Jahr erwartet, vorbehältlich regulatorischer Bewilligungen. Conzzeta erwirbt einen Anteil von 51% mit einer Option, die Beteiligung längerfristig weiter aufzustocken.

keyboard_arrow_right

22. März 2016

Jahresabschluss 2015: Solides Ergebnis in anspruchsvollem Umfeld

Zürich, 22. März 2016. – Die Conzzeta Gruppe erzielte 2015 in einem anspruchsvollen operativen Umfeld einen Betriebsgewinn (EBIT) von CHF 80,8 Mio. Die EBIT-Marge betrug 7,1%. Der Nettoumsatz lag mit CHF 1‘140,8 Mio. auf vergleichbarer Basis um 1,7% über dem Vorjahr. Insgesamt lag das Ergebnis im Rahmen der Erwartungen, nachdem markante Wechselkursveränderungen bereits ab Anfang 2015 Massnahmen zur Milderung der nachteiligen Umsatz- und Profitabilitätseffekte erfordert hatten. Plangemäss wurden im Verlauf des Jahres Schritte zum weiteren Umbau der Conzzeta Gruppe umgesetzt und wichtige Grundlagen für künftiges Wachstum geschaffen.

keyboard_arrow_right

add