Straffung des Geschäftsportfolios: Verkauf des Segments Glass Processing vollzogen

Zürich, 1. April 2019 – Conzzeta meldet den Vollzug des am 25. Januar 2019 angekündigten Verkaufs des Segments Glass Processing an die finnische Glaston Corporation.

Der Kontrollwechsel erfolgt per 1. April 2019, mit entsprechender Dekonsolidierung. Dr. Burghard Schneider scheidet damit aus der Konzernleitung von Conzzeta aus.

Michael Willome, Conzzeta Group CEO, kommentiert: «Die operative Leistungsverbesserung im Segment Glass Processing über die letzten Jahre verdient höchste Anerkennung. Wir danken Dr. Burghard Schneider, seinem Führungsteam und sämtlichen Mitarbeitenden für die erfolgreiche Arbeit und wünschen ihnen für die Zukunft viel Erfolg.»   

2018 trug das Segment Glass Processing mit CHF 133.3 Millionen 7.5% zum Gruppenumsatz von Conzzeta bei. Mit dem Abschluss der Transaktion erwartet Conzzeta für das 1. Halbjahr 2019 einen substanziellen Veräusserungsgewinn.


 

Bystronic startet Direktvertrieb in Südafrika

Niederönz, 13. Juni 2019 – Blechbearbeiter in Südafrika vertrauen auf Technologien und Services von Bystronic. Die wachsende Nachfrage nach Fertigungslösungen zum Laserschneiden und Biegen bedient Bystronic in Südafrika ab jetzt mit direktem Vertrieb und Service. Dazu eröffnet Bystronic einen Standort in Johannesburg.

keyboard_arrow_right

Mammut WE CARE: Nachhaltige Paradeprodukte

Seon, 11. Juni 2019 – Die Schweizer Premium-Outdoor-Marke mit Wurzeln bis ins Jahr 1862 zurück will erhalten, was erhaltenswert ist und dies mit einem hohen Mass an Transparenz. Aus diesem Grund veröffentlichte Mammut im November 2018 seine Corporate Responsibility Ziele. Bis 2023 will das Outdoor-Unternehmen mit seiner WE CARE Strategie den ökologischen Fussabdruck seiner Kollektion deutlich verkleinern und umweltschädliche Stoffe aus den Lieferketten verbannen. Der Einsatz von bioRe® Baumwolle bei den T-Shirts der Climbing-Kollektion ist für Mammut eine weitere konkrete Massnahme, um diese Ziele zu erreichen.

keyboard_arrow_right

Enge Zusammenarbeit von Gallus und Schmid Rhyner in der Digitallackierung

Adliswil, 28. Mai 2019 – Gallus und Schmid Rhyner haben Anfang Mai die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen und der Weiterentwicklung der digitalen Veredelung formell besiegelt. Mit dem Unternehmen Steinemann haben sie die digitale Veredelung auf ein hohes industrielles Niveau gehoben.

keyboard_arrow_right