Ordentliche Generalversammlung 2019: Alle Anträge genehmigt

Zürich, 16. April 2019 – An der ordentlichen Generalversammlung der Conzzeta AG vom 16. April 2019 genehmigten die Aktionärinnen und Aktionäre mit grosser Mehrheit alle Anträge des Verwaltungsrats. Insgesamt waren 75.1% der Stimmen vertreten.

Zum Auftakt der Versammlung äusserte sich Ernst Bärtschi, Präsident des Verwaltungsrats, zum Thema Digitalisierung. Michael Willome, Group CEO, erläuterte den Geschäftsgang der Gruppe sowie die Fortschritte bei der Implementierung der strategischen Prioritäten.

Nach den Präsentationen genehmigten die Aktionärinnen und Aktionäre die um 12,5% erhöhte Dividende von CHF 18.00 pro Namenaktie A bzw. CHF 3.60 pro Namenaktie B. Die Zahlung der Dividende erfolgt Valuta 24. April 2019.

Sie bestätigten Ernst Bärtschi als Präsident des Verwaltungsrats sowie die zur Wiederwahl vorgeschlagenen Mitglieder des Verwaltungsrats und des Vergütungsausschusses. Werner Dubach stand nach über 25 Jahren Zugehörigkeit für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Sein jahrzehntelanger Beitrag zur Entwicklung von Conzzeta, insbesondere auch zur strategischen und personellen Neuausrichtung der letzten Jahre, wurde von Jacob Schmidheiny als Vertreter des Verwaltungsrats gewürdigt und verdankt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Michael König.

Die Generalversammlung genehmigte zudem den Vergütungsbericht 2018 sowie die Vergütung des Verwaltungsrats für die Amtsperiode bis zur ordentlichen Generalversammlung 2020 sowie der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2020. 

Die nächste ordentliche Generalversammlung findet am 22. April 2020 in Zürich statt.

Folgende Unterlagen sind auf der Website www.conzzeta.com verfügbar:

  • Einladung zur Generalversammlung inklusive Traktanden
  • Präsentation Ernst Bärtschi, Präsident des Verwaltungsrats
  • Präsentation Michael Willome, Group CEO
  • Protokoll (sobald vorliegend)

 

 


 

Conzzeta publiziert Einladung zur ordentlichen Generalversammlung

Zürich, 26. März 2020 – Die ordentliche Generalversammlung vom 22. April 2020 der Conzzeta AG wird im Rahmen der bundesrätlichen Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ohne persönliche Teilnahme von Aktionärinnen und Aktionären durchgeführt.

keyboard_arrow_right

Jahresabschluss 2019

Zürich, 17. März 2020 – Conzzeta vermochte 2019 in einem anspruchsvollen Umfeld die um den Veräusserungsgewinn von CHF 29.9 Mio. aus dem Verkauf des Segments Glass Processing bereinigte EBIT-Marge um 50 Basispunkte auf 8.7% zu steigern. Zu konstanten Wechselkursen und unter Berücksichtigung der Änderungen im Konsolidierungskreis glitt der Nettoumsatz hauptsächlich marktbedingt um 4.9% zurück, während das entsprechende Betriebsergebnis gehalten werden konnte. 

keyboard_arrow_right

Umsetzung der Fokussierungsstrategie: Verkauf von Schmid Rhyner vollzogen

Zürich, 2. März 2020 – Conzzeta meldet den Vollzug des am 20. Dezember 2019 angekündigten Verkaufs des Geschäftsbereichs Schmid Rhyner an die deutsche Spezialchemie Gruppe Altana mit Sitz in Wesel, Deutschland.

keyboard_arrow_right